In Falkensee gibt es in diesem Jahr einen neuen Weihnachtsmarkt


  • 11.11.2021
  • Bernhard von Schröder
26. November: Wunschkugelfest mit Adventsmarkt

In Falkensee gibt es in diesem Jahr einen neuen Weihnachtsmarkt: Die „Interessengemeinschaft Falkensee e.V.“ (IGF) hat in Zusammenarbeit mit den „Hobbykünstlern Falkensee“ ihr Wunschkugelfest um einen Adventsmarkt erweitert.

Der Hintergrund: Weil die städtische Angerweihnacht in diesem Jahr abgesagt worden ist, hat der Vereinsvorstand die Idee entwickelt, die „Angerweihnachtler“ mit ihren sympathischen Ständen zum Wunschkugelfest einzuladen. Viele von ihnen haben zugesagt und werden neben den Hobbykünstlern dabei sein.

Das Wunschkugelfest ist seit Jahren traditioneller Abschluss des Baumaufstellens. Jedes Jahr spendiert die IGF den Falkenseer Weihnachtsbaum, so auch in diesem Jahr. „Wir haben eine schöne, große Tanne an der Helmholtzstraße gefunden, die nehmen wir am Donnerstag, 25. November, auf den Haken“, berichtet Werner Extra, das auf die Weihnachtstanne spezialisierte Vorstandsmitglied der IGF.

Das Fällen des Weihnachtbaumes ist auch in 2021 ein Gemeinschaftsprojekt der IGF und der Freiwilligen Feuerwehr Falkensee mit dem Tieflader der Berliner „LMB Löther Maschinentransport GmbH“, dem Baustellen-Absicherer „VKLT West GmbH“ und dem Schwerlast-Unternehmen „Thömen Schwertransport und Krantechnik GmbH“ aus Potsdam. Geleitet wird die Aktion von Werner Extra. Die Tanne wird gegen 8 Uhr an der Helmholtzstraße 47 gefällt und dann zu ihrem angestammten Standort auf dem Brunnenplatz an der Bahnhofstraße transportiert. Dort wird sie aufgestellt und geschmückt. Dabei unterstützen die Falkenseer Firmen „Elektro Brecht“ und „Reklame Reichelt“.

Am Freitag, 26. November, werden dann etwa 30 Marktstände rund um den Platz mit der Tanne aufgestellt und von diversen Teilnehmern bezogen. Unter anderem kommen die Falkenseer Hobbykünstler, es sind Kitas, Vereine und gemeinnützige Organisationen angemeldet. Weihnachtsmänner werden die Kinder ebenso bespaßen wie Christian Scheffler mit seinem US Fire-Truck, der traditionell auch wieder gezeigt wird.

Gegen 17 Uhr gibt es das Wunschkugelfest, das die IGF zusammen mit dem ASB Falkensee begeht. Die Organisation stiftet gemeinsam mit einer Schulklasse des Lise-Meitner Gymnasiums Dutzende gläserne Weihnachtskugeln, in denen Wünsche von Menschen stecken, denen es finanziell nicht ganz so gut geht. Die Kugeln werden von den Besuchern des Marktes vom Baum „gepflückt“ und die Wünsche darin werden erfüllt. Seit vielen Jahren ist das familiäre Fest ein Höhepunkt der beginnenden Falkenseer Adventszeit.

Der Adventsmarkt und das Wunschkugelfest werden unter den gesetzlichen Vorgaben der aktuellen Umgangsverordnung durchgeführt, es gibt einen zentralen Eingang an der Bahnhofstraße mit entsprechenden Kontrollen; für Kinder bis 12 Jahren gibt es (abhängig von aktuellen Vorgaben des Gesundheitsamtes) keine pandemischen Einschränkungen.

Der Markt ist ab mittags geöffnet. Gegen 16 Uhr beginnt der Einlass zur Wunschkugelaktion, gegen 17 Uhr wird sie gemeinsam mit Baudezernent Thomas Zylla und ASB-Geschäftsführer Robert Grothe gestartet. Der Eintritt ist frei.

 Bernhard v. Schröder